Platzhalter


Craniosacrale Biodynamik
Seminare in Bielefeld

Andreas Bögel . Katharina Wagner

Home
Craniosacrale Biodynamik
Kursleitung
Grundkurse
Basis 1
Basis 2
Basis 3
Ausgewählte Themen
Das Neutral
Der Stillpunkt
Hirnnerven 1+2Fluider Körper 1+2
Absichtslose Präsenz
Lebendige Flüssigkeiten
Termine und Preise
Anmeldung
Kontakt
Links
Impressum
Datenschutz

 

Platzhalter

 

 

Die Craniosacrale Biodynamik

Die Wurzeln der Craniosacralen Biodynamik liegen in der Arbeit W.G. Sutherland´s. Dieser Ansatz hat sich seit Mitte des letzten Jahrhunderts verfeinert und weiterentwickelt.

Dass der Körper über selbstregulierende und heilende Kräfte verfügt ist eine Grundannahme in der Osteopathie. Die Art und Weise wie diese Kräfte angesprochen werden können, variieren je nach angewandter Tradition und Verständnis.

In der Craniosacralen Biodynamik hat sich ein besonderer Zugang zur Annäherung an die körpereigenen Heilkräfte eröffnet. Dabei werden diese als die immer präsenten Kräfte verstanden, die schon zur Embryonalzeit mit unvergleichlicher Präzision unsere Form, Funktion und Struktur geschaffen haben.

Jedes Gewebe, jede Funktion im Körper befindet sich in ständiger - wenn auch nicht sichtbarer Bewegung - ob es die Spannung eines Muskels oder z.B. die Schwankung des Blutzuckers sei. Diese Bewegungen können als ein organismisches Streben hin zu einem Fließgleichgewicht - zur Homöostase - verstanden werden: ein physiologischer Prozess, der ständig zur Regulation stattfindet. Diese natürliche Fähigkeit zur Selbstregulation wird in der Craniosacralen Biodynamik als Eintrittspforte in die Behandlung genutzt.

Dabei entspricht die Haltung der Behandler*in einem offenen, weiten Lauschen – im Gegensatz zu einer zielorientierten Korrektur mit Hilfe mechanischer Impulse. In einer Reihe von Schritten werden Absicht, Berührung und Präsenz reguliert. Durch diese Form der Begleitung entfaltet sich ein von den physiologischen Heilkräften getragener Prozess. Der Organismus wird unterstützt, einschränkende Muster zugunsten eines ausgeglicheneren Gleichgewichtes aufzugeben.

Platzhalter